Blog

30.12.2017 / Unlimited ist nicht gleich unlimited – zumindest nicht bei 1&1

Samstag, Dezember 30th, 2017

Aller (Entscheidungs-)Anfang ist schwer

Kurz vor dem neuen Jahr wurde ich gebremst mit meiner Internetseite auf der Du dich gerade befindest. Vor etwa 7 Jahren wusste ich noch nicht genau wohin mich mein Onlineweg führt und habe somit mit einem kleinen Vertrag bei meinem bisherigen Anbieter „1&1“ angefangen um meine Internetpräsenz zu starten. Damals noch mit dem Homepage Creator und später bin ich durch gute Beratung von einem Freund, Norman, (www.normanhelbig.de) auf die Idee gebracht worden, meine Seite umzustellen auf das System WordPress. Damit kann man auch von unterwegs sehr bequem seine Seite administrieren, neue Inhalte hinzufügen und nach eigenen Wünschen gestalten.

Auf gehts..

Mit der Zeit sammelten sich viele Daten bei mir an, so dass ich bald eine magische Grenze in meinem Vertrag überschritten hatte und nun meinen Vertrag umstellen musste – ich benötigte mehr Speicher. Also rief ich an und schwuppdiwupp hatte ich einen neuen Vertrag – „1&1 Unlimited“. Damit standen mir mehr Möglichkeiten offen meine Daten online zu speichern und sie anderen zugänglich zu machen.

Und nun?

Dies ging recht lange gut – bis vor etwa einem Monat. Es haben sich mit der Zeit viele Galerien, Bloginhalte und Plugins angesammelt und mein System gab mir einen Fehler aus, dass ich nicht mehr Dateien speichern könnte. Ich wunderte mich, immerhin habe ich ja einen „Unlimited“ Vertrag. Also habe ich bei dem Kundenservice von 1&1 angerufen und kam leider bei einem angenervten (ja, sowas kann man heraushören) Mitarbeiter raus. Auf die Nachfrage wo denn das Problem liege gab es nur die Antwort „Sie haben zu viele Dateien.“ und er zeigte es mir wo ich diese Aussage auch im Kundencenter finde.

Unlimited?

Ich hab sowas vorher noch nie gehört, sicherlich habe ich viele Dateien aber ich habe doch „unlimited“ Speicher – also unendlich“. Dieser unfreundliche Mitarbeiter hat mich jedoch recht unsanft auf den Boden der Tatsachen zurück geholt und meinte, ich könnte meinen Tarif aufstocken. Gut, klingt logisch. Auf die Frage, welche Kosten dann auf mich zukommen, meinte er „ab 10 € gehen die Tarife los“. Das hörte sich gut an, also wurde ich weiter verbunden. Der nächste Mitarbeiter von der Vertragsabteilung meinte dann zu mir, dass die Preise ab 69 € pro Monat losgehen. Also müsste ich das etwa 7 fache (!!) zahlen um unendlich viele Dateien zu speichern. Verrückt.


Ich lehnte ab und überlegte mir woanders hinzugehen, ich musste handeln! Aber wohin? Erstmal wollte ich schauen wo dies überhaupt in den AGB (Link zum nachlesen) stand, ich wollte rechtlich dagegen vorgehen – immerhin wurde es mir wohlwollend bei der Umstellung verschwiegen – ich hätte es ja in den AGB lesen können, aber in den AGB stand nichts. Aber ein unzufriedener Kunde wie ich es war, für den war es zu umständlich das zäh und langsam über einen Anwalt zu klären.

Die Änderung

Ich machte nun Nägel mit Köpfen. In den Sinn kam mir nur eine richtige Person. Es war wie vor 7 Jahren wieder Norman, welcher sehr erfolgreich Koordinator bei „rundum.digital“ – einem Dessauer Unternehmen für digitale Kommunikation. Ich schilderte ihm mein Problem, bzw. meine Herausforderung und wir machten unkompliziert einen Termin aus und wir haben meine Seite auf die Server von rundum.digital gebracht. Außerdem sprachen wir über Sicherheitslücken und über Sicherheitsleistungen.

Der Wechsel

Ich musste mich um nichts kümmern. Nach dem Umzug auf die neuen Server habe ich nun eine Internetseite mit echtem unendlichem Speicher. Dies reicht nun für meine Internetpräsenz und vor allem auch meine e-mails. Selbst die 5€ für 50 GB e-mail Speicher spare ich jetzt ein, welche ich bei 1&1 separat ausgegeben habe und das wichtigste – es läuft – sorglos – und ich habe einen persönlichen Ansprechpartner der sich auch um Wünsche und Belange von mir kümmert! Und sollte ich mal weitere Herausforderungen haben, bei denen ich selbst nicht weiterkomme, hat Norman ein Team welches diese Herausforderungen lösen kann.

Mein Fazit nach 7 Jahren 1&1 – Bloß weg!

Ich habe es nicht bereut zu wechseln, ganz im Gegenteil. Schaut bei Versprechungen von solchen Aussagen wie „Unlimited“ und anderen Werbeaussagen genau hin was in dem Produkt steckt. Jedem der eine Anspruchsvolle Seite mit vielen Inhalten haben möchte, dem rate ich aus meiner Sicht von Produkten von 1&1 ab. Wer wirklich Webspace ohne Pferdefuß genießen will, der geht zu „rundum.digital„!


Wie hat Dir der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen bisher)
Loading...

Leave a Comment

You must be logged in to post a comment.

Kontakt Terminkalender
%d Bloggern gefällt das: